Schweizer Staffel-Meisterschaften in Zug

von Raphael Baumann / 21.09.2020
Die Schweizer Staffel-Meisterschaften in Zug waren der würdige Schlusspunkt der Bahnsaison 2020. Die neue Bahn im Hertiallmend bot beste Voraussetzungen, damit unsere Athletinnen und Athleten zum grossen Saisonfinale nochmals mit starken Leistungen auftrumpfen konnten.
Den stärksten Auftritt an diesem Tag zeigte unsere Frauenstaffel U16 über 5×80m. Athanasopoulou Stefania, Amrein Ella, Schöpfer Lea, Schaller Loisa und Eggenspieler Jael liefen die Bahnrunde in 51,09 Sekunden, womit sie in Halbfinal rannten. Dort war dann allerdings Schluss. Mit dem 10. Schlussrang dürfen sie zufrieden sein.
Über 3×1000 m zeigten unsere U16 Jungs (Künzler Yannis, Braun David, Fankhauser, David / 9:51 Minuten) und die U16 Frauen (Lüscher Roxana, Fankhauser Julia, Pivato Zara / 11:04 Minuten) souveräne Auftritte. Beide Staffeln zahlten noch etwas Lehrgeld für ihre ersten Auftritte an nationalen Meisterschaften.
In der Olympischen Staffel der U18 Frauen, erreichte unser Frauenteam (Kolb Lara, Knüsel Melina, Abt Vania, Stucki Alexandra) mit einer Zeit von 4:20 Minuten den 13. Schlussrang. Im hektischen Rennen war es nicht einfach, die Übersicht zu behalten. Unsere weiteren Staffeln erreichten die Plätze 14 (U18 Frauen 4 x 100m: Stucki Alexandra, Knüsel Melina, Kolb Lara, Abt Vania) und Platz 10 (U16 Jungs 5 x 80m: Künzler Yannis, Fankhauser David, Braun David, Ammann Rafael, Bitterli Pascal).
5x80m Staffel
Olympische Staffel
Für viele unserer Athletinnen und Athleten waren es die ersten Staffel-Schweizermeisterschaft und sie konnten wertvolle Erfahrungen sammeln. Auf die Podestplätze fehlt noch einiges, aber mit viel Fleiss im Training liegt noch viel drin. Talent ist definitiv vorhanden. Jetzt gilt es weiterzumachen.
Die Schweizer Staffel-Meisterschaften in Zug waren hervorragend vom LK Zug organisiert und die Wettkämpfe gingen reibungslos über die Bühne. Leider blieb auch bei den Athleten des LK Zug ein Effort aus und so waren es für einmal nicht die Stadtzuger Vereine, welche die Zuger Farben auf dem Podium vertreten konnten. Für das Highlight aus Zuger Sicht sorgten die Athletinnen des TV Cham. Sarina von Flüe, Fiona von Flüe und Lieke Wehrung gewannen über 3x1000m die Goldmedaille. Die Hochwacht Zug gratuliert ganz herzlich zu dieser tollen Leistung.
3x1000m Staffel
3x1000m Staffel
Weiterempfehlen