Erfolgreiche Leichtathleten der Hochwacht Zug am Bettagsmeeting
von Raphael Baumann / 18.09.2019
Die Saison neigt sich dem Ende zu. Am Samstag, 14. September starteten unsere Nachwuchsathleten am Bettagsmeeting in Zug. Nachdem im letzten Bericht der Fokus auf unseren SM Teilnehmerinnen lag, liegt in diesem Bericht der Fokus auf allen anderen Athletinnen und Athleten der Hochwacht Zug.
Künzler Yannis (U18) zeigt einen tollen 1000m Lauf und wurde mit neuer persönlicher Bestleistung in 3:06.7min Vierter. Bitterli Pascal lief mit 10.21s über 80m ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung. Bei den U14 Jungs konnte im 60m Sprint einzig Hegglin Jonas überzeugen. Ihm gelang mit 9.83s ein toller Wettkampf. Dafür klassierte sich Lenz Galliker im anschliessenden 1000m Lauf in 3:45min auf dem guten 5. Rang. Lemmy Nigg stiess die Kugel so weit wie noch nie. Sein letzter Versuch auf 8.92m bedeutete gleichzeitig persönliche Bestleistung.
David Braun entpuppte sich als der stärkste Sprinter der U12 Hochwächtler. Er absolvierte die 60m in 9.25s und gewann seine Serie souverän. Eine neue persönliche Bestleistung durfte Maurice Stucki feiern. Er gewann seine Serie im 60m Sprint in 9.81s. Braun David war für den ersten Podestplatz besorgt. Dank einem tollen Schlussspurt gewann er im 1000m Lauf als Dritter einen tollen Erinnerungspreis. Nur knapp hinter ihm klassierte sich Staub Florian im 5. Rang. Wullschleger Janis war der beste Werfer der Hochwacht an diesem Nachmittag. Sein Ball flog auf 30.26m. Bei den jüngsten Jungs stach Nikita Zaidenstal aus der grossen Masse heraus. Sowohl im 1000m Lauf, als auch im Sprint und im Weitsprung war er ganz vorne klassiert. Über 1000m gelang ihm sogar der Sprung aufs Podest.
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bei den Mädchen überzeugte Lara Kolb über 1000m und wurde in 3:24min starke Dritte. Lüscher Roxana zeigte in 9.17s einen guten 60m Sprint. Noch ein wenig schneller war Schaller Loisa. In 8.40s gewann sie den Wettkampf bei den U14 souverän. Beim 1000m Lauf klassierten sich gleich 4 Athletinnen der Hochwacht in derselben Sekunde. Schaller Loisa, Kassai Patricia, Pivato Zara und Bal Tanisha liefen alle eine Zeit von 3:54 min. Thielen Sofia durfte bei den U10 im 60m Sprint als Dritte aufs Podest steigen.
Bild 5
Bild 6
Zum Schluss doch noch ein kurzer Blick auf unsere SM Teilnehmerinnen. Athanasopoulou Stefania, ggenspieler Jael, Stucki Alexandra und Zuka Dafina überzeugten auch in Zug. Das 80m Podest war geschlossen in der Hand der Hochwacht Zug. Dafina gewann auch noch den Hürdenlauf und den Weitsprung. Einmal mehr haben diese Mädchen geliefert!
Bild 7
Bild 8
Bild 9
Bild 10

Galerie
von Silke Staub / 14.09.2019

Resultate
Weiterempfehlen