21. Säuliämtler Chlauslauf
von Nadja Kehrli / 25.11.2018
Es gehört schon fast zur Tradition, dass unsere Hochwächtler in Affoltern durch den Chlausmärt rennen. Dieses Jahr haben sich 39 Kinder angemeldet, krankheitsbedingt haben sich noch drei abgemeldet und so waren wir dann mit 36 top motivierten Läufern am Start.
Die Strecke wurde leicht angepasst, da ansonsten der Zieleinlauf immer etwas eng war. Da die Jungs und Mädchen gleichzeitig am Start standen, konnte es dann schon auch mal ein Gerangel geben. Die U10 (2009 und 2010) starteten punkt 10 Uhr und machten sich auf ihre 1,2 km lange Strecke. Florian gelang ein ausgezeichnetes Rennen, rannte er doch immer als Zweiter oder Dritter mit und konnte am Schluss noch so aufdrehen, dass er alle hinter sich liess und dieses Rennen gewann. Orell klassierte sich mit dem 7. Rang auch noch unter den Top Ten. Nahuel wurde 15., Lior 16., und Daniil, welcher 1 Jahr jünger ist 23.
Bei den Mädchen waren Charlotte und Sofia dabei und landeten auf den Plätzen 23 und 24. Bei der U12 (2007 und 2008) waren insgesamt 71 Kinder am Start und unsere Jungs schafften es in der vordersten Reihe zu starten. Für Zak war dies ausgezeichnet, somit erlief er sich den sehr guten 3. Platz. Lenz und Joel gelang auch ein tolles Rennen, sie kamen als 9. und 10 ins Ziel. Levin wurde 20, Jonas 21., Ron (anscheinend hatte er noch einen Sturz) 22. und Tim 24. Maurice, Ben und Kilean machten ihre Sache auch gut und erreichten die Ränge 27, 28 und 34.
Einlaufen
Start U10
Die Mädchen reihten sich hinter den Jungs am Start ein und dies erwies sich für Roxana als sehr geschickt. So konnte sie von Beginn weg vorne mitrennen und erkämpfte sich den ausgezeichneten 3. Platz. Patricia kam als Zehnte auch noch in die Top Ten und Leila wurde 13. Lia, welche ein Jahr jünger ist, darf sich über den 17. Platz freuen. Elena, Ilana, Liv, Lynn und Lara kamen hintereinander auf die Plätze 21 bis 25. Tanisha erreichte den 31. und Livia, Jasmin und Aline die Plätze 33, 34 und 35.
Der Start der U14 war schon ziemlich schnell, so passierte es Rafael, dass er in einer der ersten Kurven ausrutschte und voll in die Abschrankung donnerte. Er stand wieder auf und kämpfte sich dann von ganz hinten noch auf den 15. Schlussrang. Gut, hat er sich nicht ernsthaft verletzt, nur sehr ärgerlich war für ihn sein Sturz, denn er war top motiviert, sein Bestes zu geben und war danach zu Recht enttäuscht.
Zak (U12)
Joel (U12)
Patricia & Levin
Livia & Tanishh
Lea und Seraina waren als einzige Hochwächtlerinnen mit am Start. Seraina gelang eine sehr gute erste Runde, doch leider konnte sie dieses Tempo nicht halten und sie lieferte sich am Schluss noch ein Kopf an Kopf rennen mit Lea, welche dieses dann gewann. Unsere älteste Athletin war einmal mehr Lara bei der U16. Der Start in dieser Kategorie war schon etwas angenehmer, da es nicht mehr so viele Läufer dabei hatte. Nach der ersten Runde schon fand man Lara als zweites Mädchen und sie kämpfe sich bis zuletzt noch näher an die Erstplatzierte heran. So darf sie sich zu Recht über ein sehr gutes Rennen und die Silbermedaille freuen. Für eine Stunde hatten wir Betreuer und die Fotografin danach Zeit uns in einem der Beizli aufzuwärmen.
Rafael (U14)
Lara (U16)
MUKI
Florian (U10)
Zuletzt starteten unsere Muki Läuferinnen. Mara startete mit ihrem Mami Uli und Sophia-Carla mit ihrem Mami Anna. In dieser Kategorie standen 89 Muki/Vaki Paare am Start! Unsere Zwei ergatterten sich einen der begehrten Plätze zuvorderst und testeten sofort, ob ihre Mamis auch schnell starten können. Mara und Uli sprinteten zusammen als erstes Mami/Kind Paar (vor Ihnen waren alles Papis) auf den ausgezeichneten 6. Schlussrang. Sophia-Carla und Anna liefen ebenfalls ein sehr schnelles Rennen und kamen als 12. ins Ziel. Ganz herzliche Gratulation allen Läufern, ein Dankeschön den Eltern (fürs Kleider transportieren) und an Silke ganz herzlichen Dank fürs fotografieren.
Roxana (U12)
Zak (U12)
Wir wünschen euch eine ruhige und schöne Adventszeit
Nadja

Galerie

von Silke Staub / 25.11.2018

Resultate

Weiterempfehlen