Schweizerfinal UBS Kids Cup
von Jacqueline Stucki / 03.09.2018
Nur zwei Tage nach Weltklasse Zürich fand im Zürcher Letzigrund Stadion ein weiteres Leichtathletik Highlight statt. Der UBS Kids Cup feierte am 01.09.2018 das grosse Saisonfinal und begeisterte die internationalen Leichtathletikstars ebenso wie die 540 teilnehmenden Nachwuchssportler.
Von der Hochwacht Zug qualifizierten sich Loisa Schaller (W11), Dafina Zuka (W13) und Alexandra Stucki (W14). Die drei Athletinnen traten bereits an einer Ausscheidung und im Kantonalfinal an, und durften sich am 20.06.18 als Kantonalsieger feiern lassen.
Sich ausserkantonal mit anderen Nachwuchssportler/innen zu messen ist wie jedes Jahr etwas ganz Spezielles. Wer einmal im Letzigrund da war, setzt sich dies als grosses Saisonziel im darauffolgenden Jahr. Auch wenn dies keine offizielle Schweizermeisterschaft ist, dürfen sich die Sieger/innen jeweils ein bisschen Schweizer Meister fühlen, sind sie doch schweizweit die Besten ihres Jahrgangs. Dieses Jahr machten bei den Ausscheidungen im Jahrgang 2007 von Loisa, 3929 Kinder mit, im Jahrgang von Dafina 3319 und bei Alexandra 2217.
Die Konkurrenz war auch dieses Jahr sehr stark und es waren Spitzenleistungen gefragt, um sich im Klassement weit vorne platzieren zu können.
Alexandra Stucki
Alexandra sprintet
Alexandra Stucki
… springt
Alexandra Stucki
… mit Pena
Am besten gelang dies Dafina Zuka. Sie zeigte einen tollen Wettkampf, lieferte in allen Disziplinen (60m: 8.26, Ball: 44.19, Weit: 5.19) ausgezeichnete Leistungen und durfte sich als 5. Beste der Schweiz (2196 Punkt) ein Diplom ergattern. Dafina persönlich gab sich nicht gleich zufriedenstellend wie die Trainerin. Hätte Dafina ihre Leistungen vom Kantonalfinal nochmals abrufen können (2356 Punkte), wäre sie als Siegerin zuoberst auf dem Podest gestanden.
Dafina Zuka
Dafina sprintet
Dafina Zuka
… springt
Die 11-jährige Loisa zeigte ebenso einen enorm starken Dreikampf. Sie wuchs regelrecht über sich hinaus. Sie setzte sich als erste im 60m in ihrer Serie mit einer neuen persönlichen Bestzeit, erstmals unter 9s durch, dies mit 8.93. Weitere PB`s folgten danach im Ball mit 34.75m und im Weit mit 4.05. In der Schlusswertung durfte sie sich als 11. (1628 Punkte) feiern lassen.
Loisa Schaller
Loisa sprintet
Loisa Schaller
… springt
Loisa Schaller
Loisa, Dafina, Alexandra
Alexandra brachte solid gute Leistungen. Im Sprint lief sie mit einer Zeit von 8.69 ins Ziel, im Ball schoss sie den Ball auf gute 45.05m. Im Weit egalisierte sie ihre PB von 4.78m, was im Klassement einen tollen 20. Rang (2005 Punkte) ergab. Herzliche Gratulation alle euch drei Finalistinnen, ihr habt dies toll gemacht!

Resultate

Weiterempfehlen