Innerschweizer Crossmeisterschaften vom 18. März 2018
von Nadja Kehrli / 20.03.2018
Am ILV Cross gab es einige top Ten Platzierungen, zwei Podestplätze und einen Meistertitel für Alisha, welche somit eine super Crosssaison abschloss. Dieses Jahr führte der TV Sarnen die Crossmeisterschaften durch und auch ein paar Nachwuchsathleten der Hochwacht nahmen daran teil. Erschöpfte, zufriedene und stolze Gesichter konnte man an diesem kalten, trockenen Sonntag miterleben.
Mit den U10/U12 Athleten traf ich mich bei der Startnummernausgabe und die Vorfreude sowie ein wenig Nervosität war spürbar. Nur ein Athlet war bereits an einem Cross dabei, die anderen sieben starteten zum ersten Mal. Die U12 ging gemeinsam auf der Strecke einlaufen und schon wurden sie vor die erste Herausforderung gestellt. Nagelschuhe ja oder nein? Die Strecke war auf Rasen und auf Kieswegen. Ich überliess es den Kids und so startete jeder in den Schuhen, welche für ihn/sie passten.
Zara, Tanisha und Liv machten sich als erste auf den 1km langen Rundkurs. Alle drei sind erst seid letztem Sommer in der Hochwacht und liefen zum ersten Mal ein Cross. Das Teilnehmerfeld war beachtlich, starteten doch 39 Mädchen in dieser Kategorie. Die Drei liefen in ihrem Tempo und beendeten das Rennen als 18.(Zara), 28.(Tanisha) und 39.(Liv). Nach dem Rennen waren Zara und Tanisha der Meinung dass es zwar streng war aber auch Spass gemacht hat. Liv war schon auch stolz, dass sie diese Runde so gut geschafft hat.
Küng Liv
Liv
Lenz freute sich riesig auf diesen Cross, musste er doch letztes Jahr wegen einer Verletzung im Winter pausieren. Gemeinsam mit Men, welcher ganz neu dabei ist standen sie in der vordersten Startreihe der insgesamt 36 U12 Jungs. Trotz kleiner Rangelei schon vor dem Start, fand man die Zwei dann aber nach 100m in der Spitzengruppe. Nach einem unglaublich langen und superschnellen Endspurt kam Men als dritter und Lenz als fünfter ins Ziel. Sie haben ein ganz tolles Rennen gezeigt und waren unglaublich Stolz auf ihre Leistung.
Defuns Men & Galliker Lenz
Men & Lenz
Während die U12 ihr Rennen hatte, bereiteten sich die drei U10 Athleten auf ihr Cross vor. Orell, Lior und Nahuel standen wie schon die Grossen in der vordesten Startreihe. 42. Läufer waren hier unterwegs und die drei sprinteten am Start mit. Orell kam als vierter, Lior als siebter und Nahuel als 31. ins Ziel. Auch diese drei Jungs waren ganz glücklich und stolz, als sie danach etwas zu trinken und ein Erinnerungsgeschenk entgegennehmen durften.
Die U14 Athletin Sona ging sich unterdessen ebenfalls einlaufen, wie auch Alisha von der U16. Sona hatte 2km zu laufen, am Start waren 17 Läuferinnen. Da sie jedoch bereits im Vorfeld mit dem Oberschenkel Probleme hatte, musste sie nach einem Kilometer abreissen lassen und Tempo zurücknehmen. Sie beendete das Rennen trotzdem als gute sechste, war aber verständlicherweise etwas enttäuscht. Macht nichts, vorwärts schauen, die Bahnsaison kommt noch.
Rüegger Alisha
Alisha
Das Teilnehmerfeld in der U16 umfasste 16 Läuferinnen und Alisha hatte am Start einen kleinen Schreckmoment. Sie rutschte aus, konnte sich aber auffangen und musste kurz einen etwas längeren Sprint als die Anderen machen. Sofort setzte sie sich aber an die Spitze und nach einem Kilometer legte sie noch etwas Tempo zu, dass sie ihre Verfolgerinnen ziemlich klar distanzierte. Alisha schliesst somit eine sehr erfolgreiche Crosssaison und darf sich als ILV Crossmeisterin auszeichnen lassen. Allen Athleten herzliche Gratulation und wir sind mal gespannt, was die Bahnsaison so bringt!

Resultate

Weiterempfehlen