Neun Finalqualifikationen im UBS Kids Cup
von Raphael Baumann / 29.01.2018
Teilnehmerrekord am UBS Kids Cup und nicht weniger als neun Podestplätze. Über 70 Athletinnen und Athleten der Hochwacht starteten in 14 Teams am UBS Kids Cup in Baar. Neun Teams qualifizierten sich für den Regionalfinal in Willisau.
Am Samstag 27. Januar 2018 fanden sich über 70 Athletinnen und Athleten in Baar ein, um am UBS Kids Cup gemeinsam als Teams die blau-weissen Clubfarben zu vertreten. Es ist natürlich klar, dass die Gegner bei solch einem Aufmarsch gleich in Angst erstarren. Unsere Teams erhielten im Vorfeld alle Tiernamen, wobei einige Kids damit mehr andere weniger glücklich waren. Nicht ganz zu Unrecht fanden ein paar U12 Girls den Namen Hochwacht Zug Lamas etwas unpassend. Im nächsten Jahr wollen sie dann auch Geparden oder Bären genannt werden. Jedes Team startete in vier verschiedenen Disziplinen (Sprint, Sprung, Biathlon und Team Cross).
Stab 1
Stab 2
Stab 3
Stab 4
Zuerst war es an den Ältesten, der Hochwacht einen guten Start in den Wettkampf zu verschaffen. Unsere Panther (U16 Girls) zeigten einen tadellosen Wettkampf und mussten sich lediglich dem STV Willisau geschlagen geben. Die Wölfe (U16 Mixed) erreichten als Dritte ebenfalls die direkte Finalqualifikation.
Hindernis 1
Hindernis 2
Hindernis 3
Bei den U14 waren es die Leoparden (U14 Boys), welche im Teamcross zu überzeugen vermochten. Dank ihrer Geschwindigkeit enteilten sie der gesamten Konkurrenz und spurteten auf Rang zwei. Die Geparden (U14 Girls) zeigten ihre Krallen und zauberten in Baar. Überlegen gewannen sie sämtliche vier Disziplinen und sind damit ganz heisse Kandidatinnen für den Schweizer Final.
Weit 1
Weit 2
Weit 3
Weit 4
Am Nachmittag war es dann an unseren Jüngsten, die hohen Erwartungen des Vormittags zu bestätigten. Die Steinböcke und die Löwen (beide U12 Boys) waren an diesem Tag nicht zu schlagen und klassierten sich auf den Rängen eins und zwei. Unsere Strausse (U12 Girls) mussten lediglich dem TV Cham den Vortritt lassen und wurden hervorragende Zweite. Die Gämse (U10 Boys) kletterten auf den zweiten Rang und zum Abschluss rannten unsere Zebras (U10 Girls) den restlichen Teams davon und gewannen sämtliche Disziplinen.
Sprint 1
Sprint 2
Sprint 3
Sprint 4
Betreut wurde unsere Herde von nicht weniger als acht Tierpflegern. Die neun Finalqualifikationen freuten diese ausserordentlich und in den nächsten Trainings gibt es bestimmt noch das eine oder andere Spezialfutter, damit die Kids am Regionalfinal am 3. März 2018 in Willisau gestärkt an den Start gehen können.
Herde – ohne Pfleger und Futter

Galerie

Resultate

Weiterempfehlen