Mille Gruyère Final in Fribourg
von Nadja Kehrli / 25.09.2016
320 junge Läufer/innen aus der ganzen Schweiz trafen sich am Samstag 24. September in Fribourg und vier Hochwächtler/innen qualifizierten sich ebenfalls für dieses grosse Finale.
Bei wunderschönem Spätsommerwetter machten sie sich auf den Weg, um noch einmal für 1000m so richtig Gas zu geben. Was sie sich wohl so vorgenommen haben? Medaille, Diplom, Bestzeit, oder auch einfach nur geniessen? Eines hatten sie bestimmt gemeinsam: Die Atmosphäre geniessen, an einem Schweizerfinal dabei zu sein!
Dass die Rennen sehr schnell werden, haben wir uns ja schon gedacht, aber so schnell! Schon die jüngsten Mädchen waren so schnell unterwegs, dass wir alle nicht mehr aus dem Staunen kamen. Somit hiess es nur noch: auf sich selber schauen und versuchen das Beste daraus zu machen!
Nicolas startete als Erster und erreichte dank seines superschnellen Schlusssprints eine neue PB von 3:22.17 und wurde 15.
Alisha und Alexandra starteten zusammen in der nächsten Kategorie. Alisha erreichte den sehr guten 8. Rang. Sie holte sich somit ein Diplom und machte eine tolle neue PB von 3:17.63. Alexandra erreichte mit der guten Zeit von 3:38.54 zwar keine neue PB, konnte aber einmal mehr zeigen, dass auch sie einen 1000er ziemlich schnell rennen kann.
Nicolas
Alisha
Alexandra
Patrick
Patrick erreichte mit seiner Zeit von 3:19.84 eine neue PB und wurde 19.
Um eine Erfahrung reicher und mit zufriedenen Gesichtern konnten sich diese Vier wieder auf den Heimweg machen und haben bestimmt einiges zu erzählen. Ich wünsche euch gute Erholung und freue mich, euch wieder einmal an einem Mille Gruyère Final zu sehen!

Resultate

Weiterempfehlen